Philosophie

Die Abfallgebühren in Deutschland liegen auf einem sehr hohen Niveau und steigen weiter ständig. Das Duale System soll den Bürger zur Mülltrennung anregen, jedoch sieht die Praxis anders aus. Gerade in Großwohnanlagen stehen den Mietern große Müllcontainer zur Verfügung. Ein Mieter, der seinen Müll ordnungsgemäß trennt oder hohes Abfallaufkommen vermeidet, wir für dieses Verhalten nicht belohnt. Die Müllgebühren werden nach einem gemeinschaftlichen Abrechnungsschlüssel (in der Regel nach qm/Wohnfläche) umgelegt.

Durch den Einsatz von Müllschleusen kann nun nach einem Maßstab abgerechnet werden, der den unterschiedlichen Verbräuchen der einzelnen Bewohner Rechnung trägt. Dadurch wird jeder Mieter zur Abfalltrennung/-vermeidung angeregt. Erhebliche Müllkapazitäten können abgebaut werden. Geld wird gespart.

Als externer Dienstleister für Hausverwaltungen be- und vertreiben wir als Kooperationspartner der Fa. Rheinwerk Entsorgungsprodukte GmbH das Abfall-Managementsystem „Zwickauer Müllschleuse“.

Wir
  • beraten die Hausverwaltungen und erstellen eine Kosten-Nutzenanalyse
  • führen die Projektplanung mit der Hausverwaltung durch
  • stellen die Müllschleusen auf Mietbasis zur Verfügung oder bieten sie zum Kauf an
  • erstellen die individuelle Müllkostenabrechnung für jeden Mieter


Das System ist Deutschlandweit Marktführer und kommt in allen Bundesländern zum Einsatz.